PM – Vorstandswahlen 2016

Führungswechsel bei den Dachauer Jusos

 

Die Jusos im Landkreis Dachau haben einen neuen Vorstand gewählt. Nach acht Jahren an der Spitze der Jugendgruppe der SPD im Landkreis hat der bisherige Vorsitzende Sören Schneider in die zweite Reihe gewechselt und ist künftig stellvertretender Vorsitzender der Jungsozialisten. Als neue Vorsitzende ohne Gegenstimmen wurde Anja Güll, bisherige Stellvertreterin und SPD-Kreisrätin gewählt. „Ich freue mich über die neue Aufgabe, wir habe eine gute und schlagkräftige Truppe, mit der wir in den kommenden zwei Jahren viel bewegen wollen und werden.“, sagte Anja Güll. Auf der inhaltlichen Agenda steht in den nächsten zwei Jahren vor allem Konzeptarbeit in den Bereichen attraktiver Nahverkehr für junge Leute und bezahlbarer Wohnraum im Landkreis. „Zudem werden wir weiterhin klar Position gegen jede Form von Rassismus und rechte Umtrieben beziehen“, so der stellvertretende Vorsitzende Sören Schneider, der für die Jusos auch Mitglied beim Runden Tisch gegen Rassismus ist. Neben inhaltlicher und konzeptioneller Arbeit haben die Jusos für die kommenden Jahre auch informative Veranstaltungen wie einen Besuch im Bayerischen Landtag oder einen Themenabend zu den kommenden Wahlen in den USA geplant.

SPD-Kreisvorsitzender Martin Güll begrüßte die Wahlen der Jungsozialisten: „Die Jusos sind ein wichtiger Bestandteil der Partei und ich bin froh, dass wir auch mit Blick auf die kommenden Bundestags- und Landtagswahlen mit ihnen eine schlagkräftige Truppe haben.“

Neben Sören Schneider wurde Riccardo Righini aus Röhrmoos zu Stellvertretern der Vorsitzenden gewählt.

Im letzten Jahr konnten sich die Landkreis- Jusos über eine Reihe von Eintritten neuer junger Genossen freuen. Die Jusos treffen sich jeden Monat zu politischen Stammtischen, inhaltlichen Arbeitstreffen oder gemeinsamen Sitzungen. Interessierte sind jederzeit willkommen und können die Arbeit der JungsozialistInnen u.a. auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/jusos.dah/verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.